Die Mondbasis besteht aus Modulen, die jeweils auf Grundplatten 32×32 Noppen basiert. Die Übergänge der Röhren zwischen den Platten sind in Form, Höhe und Größe vorgegeben und dadurch quasi “genormt”. Damit ist eine Gemeinschaftsanlage mehrerer LEGO® Konstrukteure möglich. Auf einigen Ausstellungen wurden diese bereits gezeigt.

Baubeginn der Anlage war 2015 anläßlich der Teilnahme an den BrickCityDays in Saarbrücken. Seither ist die Anlage mehrfach wieder in anderer Kombination der Module auf verschiedenen Ausstellungen zu sehen gewesen. Dabei ist sie stets gewachsen. Immer wieder kommen neue Module dazu, die einen anderen, erweiterten Aufbau ermöglichen. Der Phantasie sind durch das Thema keine Grenzen gesetzt.

Zur Zeit ist Anlage als Gemeinschaftsanlage zusammen mit Frank Fürböck in der Dauerausstellung bei den “Lauter Steinen” auf dem ehemaligen Bundesgartenschau-Gelände in Kaiserslautern zu sehen.

Klick auf die Bilder zum Vergrößern


LEGO® ist eine Marke der LEGO Gruppe, durch die die vorliegende Webseite jedoch weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt wird